Neue Website von Sucht Schweiz

28 Juli 2021
Image Neue Website von Sucht Schweiz

Nahestehende von Menschen mit Suchterkrankungen gehen oft vergessen. Sie erleben grosse Belastungen und getrauen sich oft nicht, Unterstützung zu suchen.

Die neue Website www.nahestehende-und-sucht.ch mit Texten und Erklärvideos bietet Informationen und Rat – und sie motiviert Nahestehende, sich Unterstützung zu holen. Website und Videos wurden von Sucht Schweiz unter Mitwirkung von Fachpersonen und Nahestehenden entwickelt. Das Projekt wurde durch den Nationalen Alkoholpräventionsfonds finanziell unterstützt.

Viele Nahestehende wollen Betroffenen helfen. Die Website zeigt ihnen Handlungsmöglichkeiten auf.

Viele Nahestehende leiden stark und überfordern sich selbst. Deswegen setzt die Website einen Akzent da, wo es darum geht, den Blick auch auf sich selbst zu richten. Was tun, damit es einem selbst bessergeht? Welche Grenzen braucht es, um sich selbst zu schützen?


Erklärvideo: Deutsch, Französisch, Italienisch & English



Diese Website ist für erwachsene Nahestehende.

Sie ist:

  • für PartnerInnen
  • für andere erwachsene Angehörige
  • für Freunde und Freundinnen


Für andere Nahestehende gibt es eigene Websites:



pa-f braucht Ihre Unterstützung

Sind oder waren Sie selbst ein oder eine pflegende Angehörige ?
Interessieren Sie sich für das Thema pflegenden Angehörige und für die Verteidigung ihrer Interessen?

Sie können uns unterstützen, indem Sie Mitglied werden, sich engagieren oder spenden.

Für weitere Informationen